Johanneskapelle Hohenberg

Drucken

Routenplaner

Motivbeschreibung

Im Mittelteil eine der ältesten Kirchen des Ennstales und zudem ein Marienheiligtum.


Der Mittelteil des Gotteshauses - das aus Quarderwerk gefügte romanische Landhaus mit zwei ebenfalls romanischen Fenstern an der Südseite - geht wahrscheinlich auf die Zeit der ersten Nennung zurück. Der bemerkenswerte Flügelaltar, ein Werk von Lienhard Astl, entstand um 1520 und zeigt Darstellungen aus dem Leben des hl. Johannes.
Die in Tempera-Technik und nach Art der Werkstatt des alpenländischen Malers Lukas Cranach ausgeführten Tafelmalereien der Flügel zeigt sich auf den Werktagsseiten, d.h. in geschlossenem Zustand, und den Sonntagsseiten, d.h. bei geöffnetem Schrein.
Erwähnenswert sind noch das spitzbogige Westportal und die schwere Türe mit Beschlägen aus der Gotik.

Kategorien:

Architektur alt, Gebäude

Details:

Kirchen/Kapelle, Gebäude innen, Gebäude außen

Themen:

Religion

Weitere Informationen

Verfügbarkeit: 
Ganzjährig


Parkplätze und weitere Stellflächen:
Vorhanden

Kontakt

Motivadresse:
Aigen im Ennstal - Ortsteil Hohenberg
8943 Aigen im Ennstal

Kontaktperson:
Tourismusverband Bergregion Grimming
8952 Irdning Nr. 220

Tel. +43 (0) 3682/ 23999

Homepage:
www.urlaubsland.at

E-Mail: