Lurgrotte Semriach

Drucken

Routenplaner

Motivbeschreibung

Die Lurgrotte ist die größte aktive Wasserhöhle Österreichs. Sie liegt etwa 25 km nördlich von Graz und durchquert die Tanneben, ein Karstgebiet zwischen den Orten Semriach und Peggau. Durch sie hindurch fließt der Lurbach von Semriach hinab in das Murtal.


Offiziell entdeckt wurde die Höhle vom italienischen Höhlenforscher Max Brunello am 1. April 1894.
Sie ist ein natürlich entstandenes Höhlensysten mit faszinierenden Tropfsteinbildungen, unterirdischen Bachläufen und Auswaschungen.


Die erste Durchquerung der etwa fünf Kilometer langen Höhle gelang im Jahr 1935. In der Folgezeit wurde begonnen, die Lurgrotte mit Hilfe von Stegen und Stollen als Schauhöhle auszubauen.


Ab 1962 war es für Besucher möglich, die gesamte Höhle zu durchwandern, bis 1975 bei einem Unwetter Teile der Bauten weggespült wurden. Heute kann die Lurgrotte mit speziellen Führungen von beiden Seiten rund zwei Kilometer weit erforscht werden.


In der Höhle wechseln sich bizarre Sinterbildungen und Tropfsteine von einzigartiger Schönheit mit gewaltigen Felsdomen und unterirdischen Felsschluchten ab.
Ein Licht & Klangerlebnis ist der sogenannte „großen Dom“ während der Sommermonate.


Die Temperatur im Höhleninneren beträgt Sommer und Winter konstant + 10 C, die Luftfeuchtigkeit 97-98%.

Kategorien:

Landschaften

Details:

Höhlen/Stollen

Themen:

Freizeit, Natur

Weitere Informationen

Verfügbarkeit:
Ganzjährig


Erschließung:
Strom, Wasser, WC


Parkplätze und weitere Stellflächen:
Vorhanden

Kontakt

Motivadresse:
8102 Semriach

Kontaktperson:
Andreas Schinnerl
Semriach 4
8102 Semriach

Tel.: +43 (0) 3127/ 8319
oder +43 (0) 3125/ 2218
Fax: +43 (0) 3127/ 8319

Homepage:
www.lurgrotte.at

E-Mail: