Mailandsaal - Bad Gleichenberg

Drucken

Routenplaner

Motivbeschreibung

Der Mailandsaal, geplant vom damals bekanntesten Architekten Prof. August Gunolt, gilt als einer der Hauptvertreter barockisierender Baukunst. 


Der Festsaal wurde 1895 im Markartstil erbaut, 1897 zählte das Hotel zu den 46 Luxusbetrieben der Monarchie und seit 1959 beherbergt das Gebäude die Landesberufschule für Tourismus.


Er is einer der schönsten Hotelsäle der Steiermark und bis zur heutigen Zeit eine Sehenswürdigkeit.

Kategorien:

Architektur alt, Gebäude

Details:

Veranstaltungshallen, Schulen, Gebäude innen

Weitere Informationen

Verfügbarkeit:
Ganzjährig


Erschließung:
Strom, Wasser, WC


Parkplätze und weitere Stellflächen:
Vorhanden

Kontakt

Motivadresse:
Landesberufsschule für Tourismus
Mailandberg 59
8344 Bad Gleichenberg

Kontaktperson:
Dir. Mag. Josef Schellnegger
Landesberufsschule für Tourismus
Mailandberg 59
8344 Bad Gleichenberg

Tel.:+43 (0) 3159/ 2211

Homepage:
www.bad-gleichenberg.at

E-Mail: