Wasserlochklamm Palfau

Drucken

Routenplaner

Motivbeschreibung


Das Palfauer Wasserloch zählt zu den interessantesten und beeindruckendsten Karsterscheinungen Österreichs.
Der Zugang zur Palfauer Wasserlochklamm ist über eine 65 m lange und in 20 m Höhe errichtete Seilbrücke erreichbar.
Das Wasserloch hat seine Entstehung und seine Erscheinungsform der korrodierenden und erodierenden Tätigkeit des Wassers zu verdanken.
Für die hydrologische Funktion des Palfauer Wasserlochs gilt das Prinzip der kommunizierenden Röhre, das heißt, es handelt sich um oben offene, im Untergrund miteinander verbundene vertikale und horizontale Röhrensysteme, in denen das Wasser durch den Druck aus der Zubringerhöhle von unten nach oben fließt.
Die Wasserlochklamm befindet sich südwestlich des Hochkargipfels in rund 800 m Seehöhe, die Klammlänge beträgt ca. 900 m. Unmittelbar nach Verlassen der Höhle stürzt das Wasser über 5 Fälle zu Tal und mündet in den 300 m tiefer liegenden wildwasserführenden Salzafluß.
An der Hängebrücke befindet sich auch ein Gastbetrieb, die "Wasserlochschenke"- diese ist Ausgangspunkt für die Klammwanderung und gilt als kulinarische Erschließung der Klamm.

Kategorien:

Wasser, Landschaften

Details:

Wasserfälle

Themen:

Freizeit, Natur

Weitere Informationen

Verfügbarkeit:
Monate:
april-oktober


Parkplätze und weitere Stellflächen:
vorhanden
Gehzeit vom Parkplatz zum Wasserloch  2,5 Stunden

Kontakt

Kontaktperson:
Franz Danner
Gemeinde Palfau
Nr. 1
8923 Palfau
Tel: 03638/722
Fax: 03638/722-4

Homepage:
www.palfau.at

E-Mail: