Desiccant-Klimaanlage/Ökopark Hartberg

Drucken

Routenplaner

Motivbeschreibung

Für das Forschungshaus am Ökopark Hartberg wurde die erste österreichische Desiccant-Klimaanlage geplant und errichtet. Mit dieser Anlage kann das Gebäude ganzjährig belüftet, im Winter beheizt, im Sommer gekühlt und - wenn erforderlich - auch entfeuchtet werden.
Die im Jahre 2000 in Betrieb genommene Anlage kühlt die warme Zuluft durch Luftbefeuchtung. Bei hoher Außenluftfeuchtigkeit erfolgt zuerst die Trocknung der Zuluft mittels Wärme aus erneuerbarer Energie.

Kategorien:

Architektur modern, Gebäude

Details:

Gebäude außen

Themen:

Bildung/Forschung, Technik, Architektur modern

Weitere Informationen

Verfügbarkeit:
ganzjaehrig

Erschliessung:
strom
wasser
wc

Parkplätze und weitere Stellflächen:
vorhanden

Kontakt

Motivadresse:
Am Ökopark 10
8230 Hartberg

Kontaktperson:
Dipl. HTL-Ing. Martin Pesendorfer
Am Ökopark 10
8230 Hartberg
Tel: +43 3332 62250-190
Mobil: 0676/ 840 130 190

Homepage

E-Mail: