LILLY SCHÖNAUER – Stimme des Herzens (Liebe ist nicht nur ein Wort)

Produzent:

Satel Fernseh- und Filmproduktions GesmbH / Bavaria Film GmbH

Regie:

Marco Serafini

Genre:

TV-Movie

Filmbeschreibung:

Kathy (29) arbeitet als Lektoratsassistentin in einem Buchverlag. Von ihrem Vater Julius (64) unverstanden, floh sie nach dem Tod ihrer Mutter von dem familienbetriebenen Weingut in der Steiermark nach Frankfurt am Main. Kathy war schon immer anders als ihre Geschwister Emma und Alexander, in ihre Bücher und Gedanken versunken, wie einst auch ihre Mutter. In der Großstadt fühlt sich Kathy jedoch auch nicht wohl. Sie vermisst die Weinberge und sehnt sich nach der Liebe ihres Vaters. Den Besuch bei der Familie, anlässlich des 65.Geburtstags ihres Vaters will Kathy nutzen, um sich endlich mit ihm auszusprechen. Als ihr Chef von dem Besuch erfährt, bittet er sie, den bekannten Autor Sylvester Freitag (36), dorthin mitzunehmen, damit dieser, nach der Trennung von seiner Frau, wieder Ruhe zum Schreiben findet. Auf dem Weingut angekommen, bemerkt Sylvester schnell, wie sehr Kathy unter der ablehnenden Haltung ihres Vaters leidet. Auch bleibt ihm der Konflikt zwischen Kathy und ihrer Schwester nicht verborgen. Kathy hat Emma seit jeher um die Gunst ihres Vaters beneidet und Emma ihre Schwester darum, dass diese den Willen hatte, den Weinberg zu verlassen, um ihr eigenes Leben zu leben. Von Sylvester fühlt sich Kathy verstanden. Beide können ihre Gedanken einander austauschen und kommen sich näher. Währenddessen sucht Sylvesters Nochehefrau Barbara das Weingut auf, in der Absicht, ihren Mann zurück zugewinnen. Sie spielt Julius die betrogene und verlassene Ehefrau vor, die um ihren Mann kämpft. Es kommt erneut zum Streit zwischen Kathy und ihrem Vater, da Julius seine Tochter als Ehebrecherin beschimpft. Kathy kann nicht verstehen, dass ihr Vater so hartherzig reagiert, obwohl sie das erste Mal in ihrem Leben glücklich verliebt ist und sich geborgen fühlt. Sie will kurzer Hand den Hof verlassen, doch Sylvester schafft es, sie umzustimmen. Auf der Geburtstagsfeier ihres Vaters kann Kathy die Demütigungen nicht länger ertragen und es kommt zum Eklat. Kurze Zeit später erleidet Julius einen Herzanfall. Am Krankenbett erfährt Kathy endlich die langersehnte Zuneigung ihres Vaters. Er gesteht ihr, wie sehr er seine Tochter eigentlich liebt, dass er es aber nie geschafft ihre Empfindungen zu verstehen, ebenso wenig wie bei Kathys Mutter. Auf den Weinbergen angekommen, ist Kathy schließlich am Ziel ihrer Reise und hat neben ihrer großen Liebe auch die Liebe ihres Vaters gefunden. Nur Barbara muss einsehen, dass es für ihre Ehe keine Chance mehr gibt.

Ansprechpartner:

Silvia Gneisz
Tel.Nr.: +43 (0) 1/ 5887 2419

Homepage:
www.satel.at

E-Mail: