KEREKES Krisztina

Tätigkeiten:

  • Beleuchtung/ Lichttechnik
  • Kameramann/frau

Detaillierte Beschreibung der Tätigkeiten:

Kamerafrau, Licht

Sprachen:

ungarisch, englisch

Ausbildung:

1990 - 1993:
Hauptschule Josef Krainer in Laßnitzhöhe/Steiermark
1993 - 1998:
Höhere Technische Bundeslehranstalt/ Ortweinschule in Graz, Zweig Audiovisuelle Medien
seit 1999-2009:
Studium der Kamera und Bildtechnik an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, Abteilung Film und Fernsehen, bei Prof. Christian Berger
2002 - 2003:
Aufenthalt als Austauschstudentin in Berlin, Hochschule für Film und Fernsehen Konrad Wolf, Klasse Kamera
2005: Teilnehmerin am 3. Berlinale Talent Campus
2009: START - Stipendium für FILMKUNST vom bmu:kk

Berufserfahrunge:

2013: 
Kamera bei Livestreams für die Staatsoper Wien 
Casting für Kinodokumentar- und Spielfilme 
Realisierung (Kamera, Ton, Schnitt) einer Doku über die ZOON Musiktheaterproduktion „Das Dritte Reich des Traums“/Theater Hamakom für W24
2010-2012: 
Produktion (Konzept, Regie, Kamera u Produzentin) des Dokumentarfilms „SPUR“. Premiere Diagonale 2012, Ausstrahlung auf Okto und ORF III.
2009: Videoproduktion (Kamera, Schnitt) für ein Kinder-Theater/Filmprojekt bei LINZ09 (mit Regisseurin Jacqueline Kornmüller)
Seit 2003 freischaffende Kamerafrau für Film und Fernsehen (siehe Filmographie)
2002: Filmkopienkontrolle für die Viennale Wien
1998-2000: Arbeit als Kamera/Tonassistentin für den ORF Landesstudio Steiermark u. Wien
1998: Mitglied der Jugendjury bei der ersten DIAGONALE in Graz

Filmographie (Kaumfrau):

2012:
Spur
Dokumentarfilm, HD und Super8. Uraufführung Diagonale 2012
Konzept, Regie, Kamera, Produktion: Kristina Kerekes
2010:
FERN & NAH
Kurzspielfilm (16mm), Diplomfilm für Kamera, Filmakademie Wien, R: Jasmina Eleta
2008:
Vampire(s)
30 min. Experimental Dokumentarfilm (16mm, B/W), Aurora Film, R: Arnaud Gerber
2007:
Derniére
17 min. Kurzspielfilm (16mm/35mm), Filmakademie Wien, R.: Katherine Batliner
Bilder aus dem Tagebuch eines Wartenden
23 min. Dokumentarfilm (DV), Filmakademie Wien, R: Judith Zdesar
2005:
Meine 3 Zinnen
41 min. Dokumentarfilm (16mm + DV), Stefilm (I)/ARTE France/ORF,  R: Andreas Pichler
2003:
Jusuf

17 min. Kurzspielfilm (Dvcam), HFF-Potsdam, R: Heiko Aufdermauer
Protest in Old Germany
50 min. Dokumentarfilm (DV), Filmakademie Wien, R: Marc Bader
2002:
jeux infinit

8 min. Experimentalfilm (16mm), Filmakademie, Idee, Kamera, Montage: Krisztina Kerekes
2001:
Ljubinka

23 min. Dokumentarfilm (16mm), Filmakademie Wien, R: Libertad Hackl
comme ás
10 min. Kurzspielfilm (16mm), Filmakademie Wien, R: Birgit Foerster
RUNNING SUSHI
7 min. Kurzspielfilm (16mm, B/W), Filmakademie,  Buch, Regie, Schnitt: Krisztina Kerekes
Tödlich unpolitisch
6 min. Kurzspielfilm (16mm, B/W), Filmakademie Wien, R: Birgit Foerster
2000:
Me vers pasar el Ebro - en un barqito de vela

4 min. Kurzdokumentarfilm (16mm), Filmakademie Wien, R: Libertad Hackl
1999:
Die drei Grazien
5 min. Kurzspielfilm (16mm), Filmakademie,  Buch, Regie, Schnitt: Krisztina Kerekes
buza esö
5 min. (super8),  Idee, Kamera, Schnitt: Krisztina Kerekes

Festivalteilnahmen:

Derniére
L´Alternativa. Festival de Cinema de Independent de Barcelona 2008
Kolkata International Film Festival 2007
Sleepwalkers' Student Film Festival Tallinn, Competition Programme 2007

Bilder aus dem Tagebuch eines Wartenden
Diagonale-Preis der Jury der Diözese Graz-Seckau 2007
International Documentary Film Festival Amsterdam,Student Competition2007
Visions du Réel. International Film Festival Nyon 2007
Biennial of Moving Images Genf 2007
Denver International Film Festival 2007

Meine 3 Zinnen
Visions du Réel Nyon 2005
Duisburger Filmwoche 2005
Mountainfilmfestival Trento 2006
Bellaria Filmfestival Anteprima Doc 2006
Internationales Berg+Abenteuer Filmfestival Graz 2006

jeux infinit
Teilnahme am 3. Berlinale Talent Campus 2005
Festival Internacional de Curtas-Metragens de Sao Paulo 2003
European Media Art Festival Osnabrück 2004
BestBefore2002, Hildesheim Shortfilmfestival
10. ingolstädter künstlerinnentage

Kontaktadresse:

Untere Augartenstraße 38/16
1020 Wien

Handy: +43 (0) 699/ 1120 1083

E-Mail: