WAGNER Irma

geboren in der Steiermark

Größe/Figur: 173 cm/schlank
Augenfarbe: Braun
Haarfarbe: Kastanienbraun

Besondere Fähigkeiten:

Eislaufen, Bühnenfechten, Reiten, Golf, Skifahren, Windsurfen, Schwimmen, argentin. Tango, Wiener Walzer, Chanson(Mezzosopran), Führerschein für PKW & Motorrad

Sprachen/ Dialekte:

Französisch, Englisch
Steirisch, Wienerisch, Hochdeutsch, Schweizer. Hochdeutsch

Ausbildung:

1193-1997
Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und Theater Rostock, Diplom
2003 & 2004
Camera Acting bei M.K. Lewis, Improvisation bei Keith Johnstone
2008
masterclasses bei Susan Batson und Mel Churcher

TV/Film/Kino (Auswahl):

2012:
"STEIERBLUT", Regie: Wolfgang Murnberger, ORF
"HANNA'S ENTSCHEIDUNG", Regie: Friedmann Fromm, ARD
"NICHT OHNE MEINEN ENKEL", Regie: Florian Froschmayer, ARD&ORF
2011:
DAS GLÜCK DIESER ERDE: "Die Entscheidung" & "In letzter Sekunde"
Rolle: Dr. Schuster, Regie: Walter Bannert, Satel Film, ORF & ARD
"IN WAHRHEIT STERBEN", Regie: Johannes Grieser, ZDF
2010:
"SCHNELL ERMITTELT-Elsa Gorger"
 Rolle: Evelyn Frantek; Regie: Michi Riebl, ORF
"SOKO KITZBÜHEL- Fleisch & Blut"
Rolle: Irene Kaltenschläger; Regie: Gerald Liegel, ORF&ZDF
"HEIMAT ZU VERKAUFEN", Regie: Karl Kases, ORF&ARD
2009:
„LOURDES“, Rolle: Pilgerin, Regie: Jessica Hausner, Coop 99 & Essential Film &  Société Parisienne de Production, Kino
2008:
„DER BIBELCODE“, Rolle: Dr.Lange, Regie: Christoph Schrewe, Epo-Film, Kino
"Heimat zu verkaufen", Rolle: Sekretärin Groth; Regie: Karl Kases, ORF&MDR
"BELLA BLOCK", Regie:
2007:
„HÄNDEL-EIN RÄTSELHAFTER PRIVATMANN“, Rolle: Vittoria Tarquini, Regie: Dirk Otto, Spieldokumentation, MDR
„ALLES MAMA“, Rolle: Notärztin, Regie: Wolfgang Büld, Kurzfilm
„BELLA BLOCK: Eine fast perfekte Liebe“, Rolle: Pastorin, Regie: Julian Pölsler, UFA, ZDF
2006:
„KING KONG KLO“, Rolle: Irma, Regie: Gebrüder Schmidt, Festival Berlin 36, Kinokurzfilm
„SISKA: Stirb, damit ich glücklich bin“, Rolle: Klara Bronner, Regie: Hans-Jürgen Tögel, NMF, ZDF
„KOTSCH“, Rolle: Klautschi, Regie: Helmut Köpping, Lotus Film Wien, Kino
2005:
„RESPECT MEN“, Rolle: Politesse, Regie: Sabine Zimmer, Hochschulfilm, Kino
„DIE COUNTRYKIDS AUS DER STEIERMARK“, durchgehende Rolle: Monika Stockner, Regie: Marijan Vajda, Epo Film Graz, ORF
2003:
"STREIT UM DREI", Regie: Werner Siebert
„TATORT": Stiller Tod“, Rolle: Boutique-Besitzerin Frau von Hohensee, Regie: Richard Huber, SWR
2001:
„STREIT UM DREI: Schmutzige Wäsche“, Regie: Werner Siebert, ZDF
„TEEN AGED“, Kino, Rolle: Society Girl Susanne Peters, Regie: Andreas Wuttke, Hochschulabschlußfilm
„POLIZEIRUF 110: Traum vom Regenbogen“, Rolle: Notärztin Dr. Seidel, Regie: Bodo Fürneisen , ARD
2000:
„MEIN BOSS BIN ICH“
Rolle: Irma, Spieldokumentarfilm, Regie: Niki List, Kino
"TATORT", Regie: Kaspar Heidelbach, ARD
1999:
„DIE WACHE: Die Hure Babylon“
(Millennium Sondersendung), Rolle: Prostituierte Lotte, Regie: Lars Jessen, RTL

Theater (Auswahl):

2013:
CLUB INFERNO, Volksbühne Berlin, Regie: Signa & Arthur Köstler
2011:
DAS EHEMALIGE HAUS, Salzburger Festspiele, Regie: Signa & Arthur Köstler
DIE HUNDSPROZESSE, Schauspiel Köln, Regie: Signa Köstler
2010:
SALO
nach P.P.Pasolini, Rolle: Mme. Sonia Orlandi, Regie: Signa Köstler, Republique Theater Kopenhagen
UND DAS ALLES AUF KRANKENSCHEIN, Kleine Komödie Graz, Regie: Robert Weigmüller
2009:
THE ORACLE`S BOAT
von SIGNA, Rolle: Playerette 81, Regie: Signa & Arthur Köstler, Black/ North Seas & Metropolis Festival Helsingør
"GERMANIA SONG" von Signa, Rolle: Chantal von Unland-Deuthen, Regie: Signa & Arthur Köstler, Schauspiel Leipzig
"DIE HADES FRAKTUR" von Signa, Rolle: Natalie, Regie: Signa& Arthur Köstler, Schauspiel Köln
2008:
"DIE KOMPLEX NORD METHODE" von Signa, Rolle: Karmela Kirsch, Regie: Signa Soerensen, beim Steirischen Herbst Festival in Graz
2007:
„BLAUBART-HOFFNUNG DER FRAUEN“ von Dea Loher, Rollen: Judith & Eva,Regie: Matthias Stier, T-Werk Hans Otto Theater Potsdam
2004:
„VERLÄNGERTES WOCHENENDE“ von Curt Flatow, Hauptrolle: Karin, Regie: Jan Bodinus, Komödie am Altstadtmarkt Braunschweig
„LITERARISCHE ZEITREISE DURCH DIE VERSCHIEDENEN FORMEN DER LIEBE“ Lesung in der Kulturbrauerei Berlin für Mc Cann Deutschland, Eigenkonzeption
2003-2006:
„ROMANTISCHE KOMÖDIE“ , von B. Slade, Rolle: Allison, Regie: Pia Hänggi, Komödie im Bayerischen Hof München & Theatergastspiele Kempf München
2002:
„BOEING - BOEING“ von Marc Camoletti, Rolle: Schweizer Stewardess Judith, Regie: Rolf von Sydow, Tournee mit Beatrice Richter, Bernd Seebacher u.a.
2001:
„KUGELN ÜBER´M BROADWAY“ von Woody Allen, Hauptrolle: Olive, Regie: Peter Ries, Schloßtheater Celle, a .G.
„LIEBELEI“ von Arthur Schnitzler, Hauptrolle: Christine, Regie: Imo Moszkowicz, Schloßtheater Celle, a. G.
„SEKRETÄRINNEN“ von F. Wittenbrink, Rolle: Sekretärin, Regie: Kalle Kubik, Schloßtheater Celle, a. G.
1999-2000:
„DIE LAUNE DES VERLIEBTEN“ von J. W. v. Goethe, Hauptrolle: Amine, Regie: Rüdiger Pape, Goethe - Theater Bad Lauchstädt
2000:
SCRIPT-SESSION „JOHNNY PERFUME“ von und mit Andy Bausch, Rolle: Rita (Hayworth) Taubenschlag, Neue Mira Film
1997-2000:
Engagement Thalia Theater Halle
1997:
„MIKRODRAMEN“ von Friedhelm Döhl, Hauptrolle: Sprecherin, Regie: Joachim Lemke, Hochschule für Musik und Theater Rostock
„DER STREIT“, von Marivaux, Rolle: Adine, Regie: Werner Mink
„RONJA RÄUBERTOCHTER“ von Astrid Lindgren, Titelrolle, Regie: Anne Hoffmann
„BESUCH BEI KATT UND FREDDA“ von Ingeborg v. Zadow, Rolle: Miranda, Regie: Barry L. Goldman
„DER JASAGER UND DER NEINSAGER“ von B. Brecht, Rolle: Mitglied im Großen Chor, Regie: Sebastian Baumgarten
„GRINDKOPF“ von Tankred Dorst, Rolle: Die Schwester ohne Zunge, Regie: P. B. Mader
„DAS NIBELUNGENLIED“, von Franz Fühmann, Rollen: Brünhild, Hagen, Regie: Thomas Lang
1996:
„OTHELLO“ von W. Shakespeare, Rolle: Desdemona, Regie: Rudolf  Koloc, Volkstheater Rostock
1994-1995:
„GESCHICHTEN AUS DEM WIENERWALD“ von Ö.v. Horvath, Rolle: Emma, Regie: Wolfgang Hagemann, Volkstheater Rostock
1992-1993:
„IVANOV“ von A. Tschechov, Rolle: Saschas Freundin, Regie: Peter Zadek, Burgtheater Wien

Sonstiges:

SPRECHERTÄTIGKEIT:
Gesamte Off Stimme für Dokumentar Film „BODY FARM“, Deutsche Synchron
Synchronisation „SPONGEBOB“ und „FOSTERS HOME“, Deutsche Synchron
CD-Rom „KINDER SCHULFÄHIG MACHEN?“, Twin Vision Productions
RADIOWERBESPOTS
Hörbuch „FREUDSCHE VERBRECHEN“ von Eva Rossmann, Bastei-Lübbe Verlag
"AUF WAS FRAUEN SO SCHAUEN", Lesung Stadtsäle Voitsberg
"...IM AFFEKT", Schloß Freudenhain Passau
"WOHER WIR KOMMEN, EIN ECHO...", diverse Radioaufnehmen für Ö1 & Radio Stmk.

Kontaktadresse:

Handy +49 (0) 179/ 2199 504
Handy: +43 (0) 699/ 8138 20 47

E-mail:
irma_wagner@hotmail.com
irma@irmawagner.com

Homepage: 
www.irmawagner.com

Agentur:
www.zav.arbeitsagentur.de

Agentur ZAV Berlin
Friedrichstr. 39
10969 Berlin
Frau Zhao
Tel.: +49 (030) 55 55 99 68 - 30
Herr Melzer
Tel.: +49 (030) 55 55 99 68 - 32
Frau Döring
Tel.: +49 (030) 55 55 99 68 - 34
Frau Karlauf
Tel.: +49 (030) 55 55 99 68 - 43

Demoband